Alternative zu Makroobjektiv

Im Beitrag "Pfingstrose und Besucher" setzte ich diesen Adapter ein. Meine "Zwischen"lösung für Makroaufnahmen. Ein Aufsteckmakroadapter von Raynox. Man geht bis ca 5 cm vor das Objekt und dann ist geduldiges manuelles fokussieren gefragt. In Kombination mit meinem Sigma 105 mm Makroobjektiv komme ich zu der "nahesten" Aufnahme. 

Der Adapter besteht aus optischem Glas und einer Linsenstärke von 8,0 Dioptrien. Die Schnappfassung ist für Filtergewinde von 52 bis 67 mm.

 

Je nach Filtergewinde des Objektives, kann es zu einer Abschattung oder einer schwarzen Vignette kommen ! 

 

Diese Aufnahme von dem Maiglöckchen ist auch mit Adapter, aber leider fehlt es hier an Schärfe (Originalgröße, nicht gecropt) Die Kamerafunktion der farblich unterlegten Kantenanhebung, die mir beim fokussieren hilft, steht mir bei dieser Kombination nicht zur Verfügung. Absolute Windstille ist von Vorteil 😉

f 13 * 1/90s * ISO200
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

©fotowelt-brigitte.de 2020  ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩