Mein Rückblick 2020
 

Dieses Jahr kam vieles anders wie geplant. Reiseziele wurden gecancelt, dafür entdeckten wir wieviel interessantes es bei uns im "Ländle"  gibt und eines unserer Lieblingsziele waren Burgen und Ruinen

Unsere Fotoausflüge mit unserem langjährigen Fotofreund Peter konnten wir aufgrund der aktuellen Lage nicht wie geplant umsetzen. Es blieb leider beim Ausflug in den hessischen Odenwald

 

 

und einer kurzen Visite der Bahnstadt Heidelberg. Ich hoffe, dass wir uns in 2021 gesund wiedersehen und einiges von unseren gemeinsamen Plänen umsetzen können.   

 

Auch meine Besuche in  Sigmaringen  bei Irmi beschränkten sich auf einmal 😪

Bei den Fotofreunden musste mancher Termin gecancelt werden. Unsere Homepage startete Anfang des Jahres und wir überbrücken die Zeit, in der wir uns nicht treffen können, mit Online-Projekten. Dennoch fehlen uns der persönliche Austausch und die gemeinsamen Ausflüge. Wie z.B. Lightpainting, bei dem Wolfgang viele Ideen zeigt. Bis zum ersten Lockdown im Frühjahr bereiteten wir  die Ausstellung, anläßlich eines Pflegeheimumzugs  in den Neubau, vor. Der Termin konnte bisher nicht stattfinden und manches geplante Motiv dazu, konnte nicht festgehalten werden. 

 

Die Bearbeitung in schwarz-weiß gehört inzwischen, dank den Projekten von czoczo.de  zu einem festen Bestandteil. 

 

Dieses Jahr waren unsere Pedelecs im Einsatz und wir erkundeten unsere Umgebung. Beim Radfahren besteht für das kommende Jahr Verbesserungsbedarf, naja zu meiner Entschuldigung kann ich mein Berufsleben (das durch die aktuelle Lage fordernd ist) angeben. Zur Frühjahrs- und Sommerzeit zeigte mir Eva einige Ziele in ihrer Umgebung. Manche Ausflüge mit Fotobegeisterten, wie z.B. mit Rolf stehen in der Warteschleife (da Eltern und  Freunde zu den Hochrisikogruppen zählen und Risiken vermeiden für uns wichtig ist).

 

Mein Highlight dieses Jahr waren die Morgenfotos am Federsee. Für Frühaufsteher sicher nichts besonderes, da ich aber die Nacht bevorzuge ... 😇

Über die Beteiligung bei meinen Fotoprojekten freue ich mich und ich werde sie im kommenden Jahr mit kleinen Änderungen weiterführen. Auch manche interessante Homepage konnte ich entdecken und es tröstet etwas über die fehlenden persönlichen Kontakte. 

Das Fotografieren war für mich noch mehr der Ausgleich und das Abschalten wie in den vergangenen Jahren. Ich entdecke immer mehr Themen die mich interessieren, egal ob es um Bildbearbeitung oder das Fotografieren geht. Und manches mal frage ich mich, ob und wie das alles in meinen Kopf passt, da auch ein großer Teil dieser "Festplatte" von meinem Beruf beansprucht wird. Meine Geduld ist bei Themen wie Food - oder Speedfotografie, die von Ute bei den Fotofreunden angeregt wurde, sehr gefordert und sie fehlt mir (noch). Mein nächstes "Lernthema" wird das Blitzen (mit dem ich mich eigentlich nie befassen wollte 😁) .

 

Auch wenn viel geplantes dieses Jahr nicht machbar war, so war es immer möglich raus in die Natur zu gehen und darüber bin ich froh. Auch zu Hause kann man einiges an Fotografiethemen umsetzen, ich bin mir sicher, dass es mir nie langweilig wird! 

 

Ein kleines Feuerwerk gibt es auf  bei den Nachtaufnahmen   

 

 

Für das Jahr 2021 wünsche ich Euch

einen guten Start, alles Gute

viel Gesundheit

und immer gut Licht 🌟

  

 

 


Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

©fotowelt-brigitte.de 2021  ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩   

 

 

 

 
 
 
 
 
 
Fotowelt von Brigitte [-cartcount]