Gräser mit Schnee in s-w

Angeregt durch den Bericht bei  Olaf Sandow - Fotopixxer  direkt in schwarz-weiß zu fotografieren, versuchte ich das nun auch. Im Vergleich zu der analogen Zeit geht das heute einfacher: zwei Einstellungen an der Kamera: jpg und schwarz-weiß. In der analogen Zeit musste ich den Farb- oder Diafilm gegen einen Schwarzweißfilm austauschen und mir die Anzahl der bereits fotografierten Fotos merken, damit der Film mit der richtigen Fortsetzung eingelegt werden konnte. 

Rahmenbedingungen:  schmelzender Schnee auf den Gräsern, Nieselregen, leichter Wind und trübes Wetter. 

Objektiv:  Sigma 105 mm Makro, manuelle Fokussierung, Zeitautomatik

 

 

Hier kam der Raynox-Konverter zum Einsatz: 

 

23.01. Aufnahmen nochmals gesichtet und für ok befunden:

 

Bearbeitung in CaptureOne mit kleinen Korrekturen der Tonwerte, Lichter, Schatten, Klarheit und teilweise Schnitt in Quadratisches oder 16:9 Format. 

Fazit: bis auf den herabfallenden Schnee, der mir manches Gräsermotiv zunichte machte, eine interessante Erfahrung die ich mit anderen Motiven wiederholen möchte. Auch die Bearbeitung der Fotos ging wesentlich einfacher, da man sich so auf kleine Nachjustierungen beschränkt. 


Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

©fotowelt-brigitte.de 2021    ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩      ⟨  Gästebuch  ⟩  

 

 

 

 
 
 
 
 
Fotowelt von Brigitte [-cartcount]