von Bietigheim-Bissingen nach Pfedelbach

 

mit Eva und unseren Pedelecs unterwegs. Eva hat für uns eine interessante Tour zusammen gestellt. Unser Treffpunkt war der Bahnhof von Bietigheim-Bissingen (Landkreis Ludwigsburg) an dem ich mit meinem Rad ausgestiegen bin. Weiter ging es auf dem Enztalweg nach Besigheim. Unterwegs kommt man am Bunker 302 der Neckar-Enz-Stellung vorbei.

 

Weiter ging es über Ilsfeld, Abstatt, Oberrheinriet zu unserem ersten Stopp 

 

in Lehrensteinsfeld,

einer Gemeinde im Landkreis Heilbronn mit ca 2400 Einwohnern. Ursprünglich bestand der Ort aus den beiden Dörfern Lehren und Steinsfeld. Hier das Rathaus das im Jahre 1591 erbaut wurde:

 

Ein altes Bauerhaus und sicher eine idealle Örtlichkeit für Lost Places-Aufnahmen. Laut Auskunft der anwesenden freundlichen Dame ist der Abriss geplant.  

 

das Wahrzeichen der Gemeinde ist der Wehrturm Lehrensteinsfeld aus dem Jahr 1466. Er ist der letzte Rest der im Jahre 1969 abgerissenen Laurentiuskirche. Auf der Rückseite liegt der Inselsee:

 

Weiter ging es über Willsbach und Bretzfeld nach 

 

Pfedelbach

eine Gemeinde im Hohenlohekreis, erste Erwähnung im 11. Jahrhundert und ca 9200 Einwohner. 

Hier die Katholische Kirche Sankt Petrus und Paulus die ab 1888 nach den Plänen des Architekten Ulrich Pohlhammer aus weißem Kalksandstein erbaut wurde. Zu seinen Werken zählt u.a. auch die St. Nikolaus Kirche in Stuttgart. 

 

 

Der nächste Punkt: das Pfedelbacher Schloss, erbaut in den Jahren 1568 bis 1572 von Graf Eberhard von Waldenburg. 1962 wurde das baufällige Schloss von der Gemeinde erworben und in mehreren Bauabschnitten renoviert. 

 

Nach leckerem Kaffee und Kuchen (den man nun wegen untersagter Sitzmöglichkeit im Freien und im Stehen verspeisen darf, aber dennoch froh dass man diese Leckereien kaufen darf) ging es über Dimbach, Hölzern (hier begann es zu regnen) und Eberstadt nach Neckarsulm, wo wir uns voneinander verabschiedeten, Eva nahm den Zug nach Bi-Bi, die Strecke die ich am Morgen auch mit dem Zug bereiste, und ich düste nach Hause (es regnete immer noch). Es war eine klasse Tour und ein sehr schöner Tag. Vielen Dank liebe Eva für die Planung und Führung, es ist immer wieder schön mit Dir unterwegs zu sein. 

 

Strecke: Vom Wohnort zum Bahnhof Neckarsulm, hier mit dem Zug nach Bietigheim-Bissingen. Mit dem Rad weiter über Besigheim, Abstatt, Lehrensteinsfeld, Pfedelbach, Eberstadt zurück nach Neckarsulm.  Überwiegend abseits der Strasse oder wenig befahrenen Strassen. Geradelte Strecke 88 km

zu dem Bericht von Eva und noch mehr interessanten Details  ⇒ schwabenfrau- pedelectour-mit-brigitte-nach-pfedelbach

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

©fotowelt-brigitte.de 2021    ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩      ⟨  Gästebuch  ⟩  

 

 

 

 
 
 
 
 
Fotowelt von Brigitte [-cartcount]