Interessantes aus der Vergangenheit, ein Bericht von der Süddeutsche Zeitung am 02. Juli 2019:

⇒  https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/pest-todesopfer-pandemie-infektiologie-hygiene-1.4503134-0


Ein Auszug aus einer ! Intensivstation, alle mit Covid 19 infiziert 

(Stand 12. April 2021 abends):

 

32 Jahre seit über 8 Tagen an der Beatmungsmaschine
34 Jahre seit über 10 Tagen an der Beatmungsmaschine
36 Jahre  seit über 10 Tagen an der Beatmungsmaschine
39 Jahre 
43 Jahre  beatmet
55 Jahre beatmet
56 Jahre 
57 Jahre beatmet
59 Jahre 2 Patienten, beide beatmet
68 Jahre beatmet
69 Jahre 
70 Jahre beatmet
71 Jahre 2 Patienten, einer beatmet
72 - 82 Jahre 4 Patienten, 2 beatmet

 

Intensivstation bedeutet sehr schwerer Verlauf, das Leben ist bedroht!

Eine Dokumentation von SWR3 über den Covid-Alltag auf Intensivstationen:

(bitte nicht anschauen wenn man "zart besaitet" ist)

https://www.swrfernsehen.de/betrifft/das-intensiv-team-jedes-leben-zaehlt-100.html

(es ist kein "fake" sondern Tatsachen die ich jeden Tag auf's neue sehe)

Und ja einen schweren Verlauf bekommen (bisher) wenige - aber wer kann voraussehen welchen Verlauf er bei Ansteckung bekommt ? (aktuelles Beispiel: Zwillingsbrüder jünger 40 Jahre, der eine Aufnahme stationär notwendig, inzwischen dank Besserung entlassen; der andere Intensivstation seit über 1 Woche an der Beatmungsmaschine)

Und ja es gibt auch andere schwere Erkrankungen und diese Menschen darf man auch nicht vergessen !

Und ja man kann sich vieles nicht vorstellen wenn man es nicht gesehen (erlebt) hat.

Und ja ich habe keine Angst, aber großen Respekt vor dem Virus und das bedeutet, dass ich  AHA  ernst nehme ! 




MNB

Mundnasenbedeckung

Sogenannte Communitymasken (selbstgenähte, Stoffmasken)

WICHTIG: regelmässig reinigen. 

MNS

(medizinischer) Mundnasenschutz

 

 

  • Schützen mein Gegenüber, da Tröpfchen (>5 Mikrometer zurück gehalten werden. Maske nicht waschen, da dann dieser Schutz verloren geht. (Tragen beide eine Maske, schützt jeder sein Gegenüber )
  • Tipp: rutscht die Maske wegen zu langen Haltebändern, die Bänder zu einer 8 drehen und dann an den Ohren befestigen.
  • Die Ausatemluft (CO2) ist ein flüchtiges Gas, dass nicht durch den MNS aufgehalten wird (Luftaustausch ist vorhanden)

FFP2 / KN95

(medizinischer) Mundnasenschutz

 

 

  • Schützen den Träger und den Gegenüber, da ca 95% der Aerosole  (< 5 Mikrometer) von der Maske gefiltert werden
  • bei Kauf auf CE-Zeichen und Konformitätserklärung schauen 
  • Besuche von Krankenhaus / Pflegeheim sind aktuell (wenn erlaubt) nur mit FFP2-Masken ohne Ausatemventil möglich
  • Laut Berufsgenossenschaft sollen die Masken nicht länger als 75 Minuten am Stück getragen werden, Erholungszeit bis zum nächsten aufsetzen soll mindestens 30 Minuten sein.
  • diese Masken können bei Menschen mit Atemwegserkrankungen zur Erschöpfung führen - bitte nur in Rücksprache mit dem Arzt verwenden.

FFP2 / KN95

mit Ausatemventil

hier wird nur der Träger der Maske geschützt. Das Ausatemventil lässt die Ausatemluft durch, das bedeutet ist der Träger infiziert, gehen diese Aerosole in die Umgebung.

erhöhtes Thromboserisiko z.B. :

  • bei der Pille: eine von 5000 Frauen im Jahr
    • bei Raucherinnen ab 30 erhöht sich das Risiko auf das vierfache
    • bei mehr als 20 Zigaretten täglich auf das 20-fache
  • bei Aktiv- und Passivrauchen
  • bei Bewegungsmangel
  • bei erhöhtem Körpergewicht
  • Frauen sind 2,3 mal stärker betroffen wie Männer
  • bei Schwangerschaft
  • bei Hormonersatztherapie 
  • bei bestimmten Medikamenten 
  • bei erhöhter Blutgerinnungsneigung
  • bei Schädigung der Gefäßwand, z.B. durch Operationen, Verletzungen, Krampfadern 

Sinusvenenthrombose: Verschluss venöser Blutgefäße im Gehirn

Mögliche Ursachen: Ausbreitung einer Infektion am Kopf oder Gesicht, Meningitis, Tuberkulose, Sepsis, Virushepatitis, Malaria, hormonelle Faktoren ...

Symptome u.a. starke Kopfschmerzen, neurologische Ausfälle wie z.B. Sprachstörungen

Gehäufte Auftretung im 3. und 4. Lebensjahrzehnt, Frauen sind 3mal häufiger betroffen

 
 
 

Durch Aerosole oder Tröpfcheninfektion werden u.a.

- offene Tuberkulose

- Grippeviren

- grippale Infekte

- Keuchhusten

- Meningokokken

- Mumps

- Scharlach

- Windpocken/Gürtelrose

übertragen


Liste der Epidemien und Pandemien ⇒ Wikipedia


Bisher in Deutschland zugelassene Impfstoffe:

  • BNT162b2 - BioNTech/Pfizer
  • mRNA-1273 - Moderna
  • AZD1222 - AstraZeneca/University of Oxford
  • Zulassung demnächst erwartet:
    • Ad26.COV2.S - Johnson & Johnson 

 

Baden Württemberg Stand 201911.070.000 Einwohner
Erstimpfungen bis 13.04.21   1.610.228
Impfstart: 27. Dezember 2020 

Quelle: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/infektionen-und-todesfaelle-in-baden-wuerttemberg/

 

©fotowelt-brigitte.de 2021    ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩      ⟨  Gästebuch  ⟩  

 

 

 

 
 
 
 
 
Fotowelt von Brigitte [-cartcount]