Interessantes aus der Vergangenheit, ein Bericht von der Süddeutsche Zeitung am 02. Juli 2019:

⇒  https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/pest-todesopfer-pandemie-infektiologie-hygiene-1.4503134-0



MNB

Mundnasenbedeckung

Sogenannte Communitymasken (selbstgenähte, Stoffmasken)

WICHTIG: regelmässig reinigen. 

MNS

(medizinischer) Mundnasenschutz

 

 

  • Schützen mein Gegenüber, da Tröpfchen (>5 Mikrometer zurück gehalten werden. Maske nicht waschen, da dann dieser Schutz verloren geht. (Tragen beide eine Maske, schützt jeder sein Gegenüber )
  • Tipp: rutscht die Maske wegen zu langen Haltebändern, die Bänder zu einer 8 drehen und dann an den Ohren befestigen.
  • Die Ausatemluft (CO2) ist ein flüchtiges Gas, dass nicht durch den MNS aufgehalten wird (Luftaustausch ist vorhanden)

FFP2 / KN95

(medizinischer) Mundnasenschutz

 

 

  • Schützen den Träger und den Gegenüber, da ca 95% der Aerosole  (< 5 Mikrometer) von der Maske gefiltert werden
  • bei Kauf auf CE-Zeichen und Konformitätserklärung schauen 
  • Besuche von Krankenhaus / Pflegeheim sind aktuell (wenn erlaubt) nur mit FFP2-Masken ohne Ausatemventil möglich
  • Laut Berufsgenossenschaft sollen die Masken nicht länger als 75 Minuten am Stück getragen werden, Erholungszeit bis zum nächsten aufsetzen soll mindestens 30 Minuten sein.
  • diese Masken können bei Menschen mit Atemwegserkrankungen zur Erschöpfung führen - bitte nur in Rücksprache mit dem Arzt verwenden.

FFP2 / KN95

mit Ausatemventil

hier wird nur der Träger der Maske geschützt. Das Ausatemventil lässt die Ausatemluft durch, das bedeutet ist der Träger infiziert, gehen diese Aerosole in die Umgebung.

 

©fotowelt-brigitte.de 2021  ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩   

 

 

 

 
 
 
 
 
 
Fotowelt von Brigitte [-cartcount]