Neckargerach

Einwohner ca. 2.300 Den Namen hat die Gemeinde vom Bach Geraha/Gerach der seit 1676 offiziell Seebach heißt. In Neckargerach mündet der Seebach, Quellgebiet Robener See, in den Neckar. 

Zur Gemeinde gehören Guttenbach, der Weiler Lauerskreuz und die Häuser Läufertsmühle sowie Staustufe.

Gegenüber der Gemeinde auf Gemarkung von Neunkirchen die Ruine der Minneburg

 
Neckargerach - Bahnhof
  • Gleis 1 und 2 barrierefrei erreichbar
    ja (über Brücke)

Margaretenschlucht

Margaretenschlucht im Winter

Februar 2022

Margaretenschlucht im Winter

Dezember 2021

Wanderung zur Margaretenschlucht

Waldsee und Seebachtal

Guttenbach

Freistehender Glockenturm der Evangelischen Kirche, erbaut 1973, seit 1974 mit 4 Glocken ausgestattet

Staustufe Guttenbach, 1935 Bau des Stauwehrs und der linken Kammer. Bau der rechten Kammer 1959. Knapp 109 m lang  

 

Lauerskreuz

 
 
 
Fotowelt von Brigitte 0