Wertheim

Große Kreisstadt und die nördlichste Stadt die direkt an der Grenze zu Bayern liegt.  Mittelzentrum der Region Heilbronn-Franken.

Dazugehörende Gemeinden: Bettingen, Dertingen, Dietenhan, Dörlesberg, Grünenwört, Höhefeld, Kembach, Lindelbach, Mondfeld, Nassig, Reicholzheim mit Weiler Bronnbach, Sachsenhausen, Sonderriet, Urphar, Waldenhausen. 

Altstadt und Ausblick von der Burg

 (frei zugängliche Bereich)

2022

Burgruine Wertheim

(das Wahrzeichen der Stadt), eine Höhenburg die zwischen den Tälern von Main und Tauber liegt und 1183 zum ersten Mal erwähnt wurde. (2011). Für die Besichtigung der Burgruine ist ein kleiner Obulus (2022 - 2 €) zu entrichten. 

Kloster Bronnbach 

Weiler von Reicholzheim (2023)

Eine ehemalige Zisterzienserabtei aus dem 12. Jhdt. Seit 1986 im Besitz des Main-Tauber-Kreises. ⇒ zur Geschichte von 1153 bis heute.

Rundgang um das Kloster (frei zugängliche Bereich) :

Nach Eintritt ins Kloster:

 
 
 
Fotowelt von Brigitte 0