Tiere in Wildpark und Zoo

 
 

Affenberg Salem

(Bodenseekreis, 2021)

Der Affenberg Salem ist Deutschlands größtes Affenfreigehege mit ca 200 Berberaffen die in dem 20 ha großen Wald leben. Die Berberaffen stehen auf der roten Liste der IUCN und sind vom Aussterben bedroht.

Im Affenfreigehege sind MitarbeiterInnen anwesend die viele Fragen beantworten. Ein Mindestabstand von 2 Metern zu den Affen ist zur eigenen Sicherheit einzuhalten. Wasservögel, Damwild, Störche und Singvögel sind außerhalb des Affenwaldes zu sehen.

Zahlung des Eintritts ist nur mit Karte möglich. Geöffnet bis 7. November und im kommenden Jahr wieder ab 12. März. Der Park ist barrierefrei mit unbefestigten Wegen. Im Affenbereich gibt es einen steileren Anstieg bei dem Hilfe zum Schieben benötigt wird. Kostenlose Parkplätze und Fahrradständer sind vorhanden. Ein bis zwei Stunden Aufenthalt sollte man einplanen. 

Burgfalknerei Hohenbeilstein

(Landkreis Heilbronn 2022)

eine private Greifvogelwarte, Zucht- und Rehabilitierungsstation der Familie Kaltenleitner. Die Burgfalknerei befindet sich im Burggraben der Burg. Es sind verschiedene Greifvögel, Eulen, Geier, Eulen, Käuze und Uhus zu sehen. Flugvorführungen werden zweimal täglich angeboten. 

Die Falknerei wurde wahrscheinlich im 4. Jhdt. im Zuge der Völkerwanderung nach Europa gebracht. Die Falknerei dient heute in erster Linie dem Greifvogelschutz und der  Greifvogelzucht. Viele Arten sind durch die Umweltverschmutzung und den Zivilisationsauswirkungen vom Aussterben bedroht. Quelle: Flyer der Falknerei

Ludwigsburg

Blühendes Barock, Schloss Ludwigsburg

Wildpark Bad Mergentheim 

(Main-Tauber-Kreis, 2014)

Zoo Leipzig

(Sachsen, 2013)

 
Fotowelt von Brigitte 0