Neckarsulm

Stadt im Landkreis Heilbronn, am Neckar und an der Sulm liegend, mit den Stadtteilen Amorbach, Dahenfeld, Obereisesheim. ⇒ neckarsulm.de

Den Namen hat die Stadt von der Lage nahe an der Mündung von der Sulm in den Neckar.  Die Sulm entspringt in den Löwensteiner Bergen und wird u.a. vom Bleichsee  gespeist und durchfließt den Breitenauer See. Länge der Sulm ca 26 Km. 

Im Jahr 2021 feiert Neckarsulm 1250-jähriges Jubiläum, erstmalige urkundliche Erwähnung war im Jahre 771. Einwohner Gesamtgemeinde ca 26 800, davon in Neckarsulm ca. 15 200. Arbeitsplätze der Gesamtgemeinde ca 40 000.

Neckarsulm liegt an der A6 und ist über zwei Ausfahrten zu erreichen:  36 Heilbronn/Untereisesheim und 37 Heilbronn/Neckarsulm. Weiterhin gibt es einen Bahnanschluss und eine Schiffsanlegestelle. 

Bei Wikipedia gibt es viele Infos zu der Stadtgeschichte und mehr. 

 

mit anklicken der Bilder erscheinen Infos zu dem Aufnahmeort:

Neckar und Sulm

Die Sulm mündet kurz vor Untereisesheim auf der rechten Seite in den alten Neckar.  Die Sulm floß früher durch die Stadt und parallel zum Betriebsgelände der Audi. Nach dem schweren Hochwasser 1970 wurde die Sulm in den Jahren 1973 - 1975 verdolt. Die Herausforderung war, dass der Bau aus einem einzigen Betonguss sein musste, da er sonst dem Druck des Wassers nicht standgehalten hätte. Mehr Infos dazu bei dem Artikel der Heilbronner Stimme ⇒ stimme.de/Als-die-Zukunft-des-Audi-Werks-auf-der-Kippe-stand Die Verdolung beginnt im Stadtpark, verläuft unter der Ballei, des Audigeländes und des Neckarkanals.

Auf Neckarsulmer Gebiet münden der Pfühlbach, der Hängelbach, der Amorbach und der Attichsbach in die Sulm. Der Attichsbach entspringt als Lautenbach bei Dahenfeld und ist kurz hinter der Hasenmühle auf seinen letzten Metern verdolt. Die Verdolung des Amorbach beginnt nach der Nordtangente. Der Hängelbach entspring  an zwei Stellen im Dahenfelder Wald und vereinigt sich kurz vor der Gartenanlage an der Landesstrasse bei Amorbach, Verdolung vor der Nordtangente. Der Pfühlbach (nicht zu verwechseln mit dem Pfühlbach bei Heilbronn) mündet bei der Reisachsmühle in die Sulm.

Neckar und Neckarkanal

Die Kanal und Wehrbrücke wurde 1925 errichtet und ist ein Dreh- und Angelpunkt im Verkehrssystem der Stadt. 

⇒ Der Neckarkanalabschnitt Mannheim Heilbronn wird eingeweiht

Amorbach

Der Teilort wurde ab 1953 auf dem "Amorbacher Feld" gebaut und am 24. September 1955 eingeweiht. Einwohner aktuell ca. 6000. Weitere Infos bei Wikipedia

Dahenfeld 

Erstmalige urkundliche Erwähnung im Jahr 1177. Am 1. Mai 1971  wurde die Gemeinde nach mehrheitlicher Abstimmung nach Neckarsulm eingemeindet. Einwohner aktuell ca. 1300. Weitere Infos bei Wikipedia

Obereisesheim

Ausfahrt 36 der A6. Am 01.05.1972 wurde Obereisesheim freiwillig der Stadt Neckarsulm eingemeindet. Einwohner aktuell ca. 4300. Weitere Infos bei Wikipedia

 
 
 

©fotowelt-brigitte.de 2021    ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩      ⟨  Gästebuch  ⟩  

 

 

 

 
 
 
 
 
Fotowelt von Brigitte [-cartcount]