Rhein-Neckar-Kreis

Eberbach

Stadt am Neckar. Liegt im  Naturpark Neckartal-Odenwald und an der Burgenstraße.

siehe auch ⇒ Burgruine-Eberbach

Neckarbischofsheim

Stadt im Rhein-Neckar-Kreis

siehe auch ⇒ Tour in den Kraichgau

Schwetzingen

 

Sinsheim

Große Kreisstadt im Rhein-Neckar-Kreis, an der Elsenz liegend. 

Ausstellung ⇒ Alltagsmenschen 

Im Stadtteil Weiler befindet sich die Burg Steinsberg:

Waibstadt

Erste urkundliche Erwähnung 795

Mausoleum und Judenfriedhof

die im Mühlbergwald liegen und beide zu bedeutenden Kulturdenkmälern des Kraichgaus zählen. Der Friedhof ist der zweitgrößte jüdische Friedhof  Baden Württembergs mit einer Fläche von ca 2,3 Hektar und weit über 2500 erhaltenen Grabsteinen. Die ersten Bestattungen fanden zwischen 1648 und 1690 statt, genutzt wurde der Friedhof bis 1940.

Direkt daran grenzt das Mausoleum. Der jüdische Kaufmann Hermann Weil ließ das Mausoleum in den Jahren 1925 - 27 als letzte Ruhestätte für die Urne von ihm und seiner Frau erbauen. Der Bau ist dem ehemaligen salomonischen  Tempel in Jerusalem mit äußerem und innerem Vorhof und Heiligtum nachgebildet. Das Gebäude wurde während der Reichspogromnacht geschändet und die Urnen entwendet. 

In den Jahren 1981 - 83 erfolgten von der Stadt umfassende Renovierungsarbeiten, eine weitere Renovierung war 2009 notwendig.  

Stadtpfarrkirche "Unserer lieben Frau"

Am 14. Januar 1865 erfolgte die Grundsteinlegung. Der Turm mit 65 m Höhe ist weithin zu sehen und wird auch "der Dom des Kraichgaus" genannt.  Die römisch-katholische Kirche bietet ca 700 - 800 Personen Platz.

Walderlebnispfad

Zwei Stationen von dem ca 3 km langen Walderlebnispfad

Die Geschichte zu den Waibschder Käskuche gibt es hier ⇒ uznamen+waibstadt+kaeskuchen+rezept

 
 
 

©fotowelt-brigitte.de 2021    ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩      ⟨  Gästebuch  ⟩  

 

 

 

 
 
 
 
 
Fotowelt von Brigitte [-cartcount]