von Konstanz nach Überlingen #1

Nach unserer Ankunft in Konstanz, checken wir ein und holen die Leihräder ab. Das Auto darf ausruhen, wir verbringen unseren Urlaub am Bodensee mit den Rädern. Das Hotel Halm verfügt über Radabstellplätze im Freien, ein Teil der Räder steht in einem umzäunten Bereich mit Steckdosen, der andere Teil direkt am Hotel. Für das auf- und abschliessen der Umzäunung wird das Hotelpersonal verständigt.

Das Wahrzeichen der Stadt Konstanz: die Imperia vom Bildhauer Peter Lenk, aus Beton gegossen, 18 Tonnen schwer, 9 Meter hoch und um die eigene Achse drehend. Die Werke von Peter Lenk, sein Atelier ist in Bodmann, werden uns noch einige Male begegnen.

Eindrücke von Konstanz:

 

Am nächsten Morgen starten wir, vorbei am Wollmatinger Ried, in Richtung Radolfzell,

 weiter über Liggeringen zur

 

Burgruine Altbodman 

mit Ausblick auf den Bodensee. Die Burg stammt aus dem 14. Jhd. und wurde im 30-jährigen Krieg durch General Comte de Corval zerstört. Um 1900 baute man die Aussichtsterrasse. 

Von der Burgruine aus, gibt es einen Wanderweg zum Zisterzienkloster Frauenberg. Nach der Burgbesichtigung müssen wir umplanen, die Strasse nach Bodmann ist gesperrt, Alternativen: ca 10 km zurück auf den Bodenseeradweg oder hier durch den Wald. Wir entscheiden uns für den Wald, aber nicht auf dem kürzesten Weg den dieser ist für Radfahrer gesperrt. Bei dem Weg den uns das Navi vorgibt, sind die ersten beiden Kilometer ein idealler Weg für erfahrene Mountainbiker: von einem Schotterweg der kurzfristig in Gras übergeht, die Richtung können wir mit Hilfe des Navis erahnen, dann geht es in den Wald und den Berg hinunter: ausgewaschen, schmal, Furchen, mit größeren Steinen und Wurzeln, matschig, teilweise Gefälle bis 18% 🙈 Etwas Nervenkitzel kann man im Urlaub brauchen :-) 

Bodman 

ist eine der ältesten Siedlungen am Bodensee. Hier bestaunen wir den Skulpturengarten von Peter Lenk.

Der schwäbische Laokoon ist von Stuttgart nach hier umgezogen (1. Foto). Berichte dazu bei ⇒ https://lenk-in-stuttgart.de

An der Aussenwand des Seeums am Seeufer von Bodman das Narrenschiff von Peter Lenk. Die Beschreibung von Peter Lenk ⇒ peter-lenk.de/Narrenschiff/endfassung.pdf

Am Ortsausgang steht dieser Elefant, eine Metallkonstruktion, ca 8 ½ m hoch und 14 m lang . Der Elefant stammt aus dem Bühnenbild der Oper Aida  bei den Bregenzer Festspielen (2009/2010). 

Im zweiten Teil geht es weiter nach Ludwigshafen ...

 

zur Übersicht der Touren ⇒ Bodensee - 3 Länder Rundfahrt


Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

©fotowelt-brigitte.de 2022    ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩      ⟨  Gästebuch  ⟩   

 
 
 
 
 
Fotowelt von Brigitte [-cartcount]