Konstanz - Schaffhausen #1
ein unerwartetes Highlight begegnet uns heute

 

Es wird spannend, Regen und ein starkes Gewitter sind vorhergesagt. Beim Start in Konstanz kommt etwas Sonne durch die Wolken und flugs erreichen wir den Grenzübergang Tägerwillen und den Schweizer Kanton Thurgau. Nach wenigen Km wird es immer nebliger, es nieselt und nun regnet es. Wir sind vorbereitet und ziehen unseren Regenschutz an. 

Vorbei geht es am Bunker bei Triboltingen, der zum Festungsgürtel Kreuzlingen zählt, über Ermatingen, Mannenbach-Salenstein und Berlingen entlang des Bodensees. Dieser Bereich wird auch Rheinsee genannt, da hier der Rhein bei der Insel Werd vom Bodensee als Hochrhein abfließt. Der Rheinsee zählt mit den Bereichen Gnadensee und Zeller See als Untersee. Am Untersee liegen Baden Württemberg und die Schweizer Kantone Thurgau und Schaffhausen. 

 

Steckborn

zeitweise kommt hier die Sonne durch und wir legen einen Fotostopp beim Turmhof, dem Wahrzeichen der Schweizer Gemeinde, ein. Im Turmhof befindet sich ein Museum zur Kultur und Geschichte des Unterseegebietes.

Bevor wir weiterradeln, sucht Frau "für kleine Mädchen" und entdeckt diese herrliche Oldtimer. Wir haben das Glück bei dem ersten Oldtimertreffen in Steckborn anwesend zu sein. Mein Herz geht auf, so viele Erinnerungen an die Jugendzeit. Autos mit denen ich das fahren lernte, Autos die man noch selbst reparieren konnte. Verteiler reinigen, Kerzen oder Anlasser wechseln war einfach zu bewerkstelligen. Heute braucht man Spezialwerkzeug und der Motorraum ist so zugebaut dass man ohne etliches abschrauben gar nicht an die Teile kommt. Selbst Leuchtmittel wechseln ist heute 😏Verteiler gibt's nicht mehr, Steuerelektronik und Einspritzung sollte man dem Fachmann überlassen. Und mit dem unbemerkten entwenden des Verteilerfingers konnte Frau damals den Fachmann zum Schwitzen bringen :-) Tja wenn Mann sein Schiebedach einen Spalt offen lässt, war nix sicher wenn B. in der Nähe war, grins. Erinnerungen an lustige Zeiten. Ich könnte Stunden bleiben, aber wir haben erst 18 km seufz und Gewitter sind für den Mittag angekündigt.

 

unterwegs:

 

Klosterinsel Werd 

oder auch Insel der fünf Brüder genannt. Eine etwa 200 Meter lange Holzbrücke führt vom Ort Eschenz auf die Insel auf der sich das Kloster Werd befindet und von Franziskanern bewohnt wird. Diese Hauptinsel gehört zur Gemeinde Eschenz (Kanton Thurgau). Die beiden anderen Inseln gehören zur Gemeinde Stein (Kanton Schaffhausen), zum Natur- und Vogelschutzgebiet und sind unbewohnt. Werd war das frühere Wort für Insel, Flussinsel. 

 

im nächsten Teil geht es an diesem Tag weiter nach Stein am Rhein, vorbei an der historischen Rheinbrücke nach Schaffhausen

zur Übersicht der Touren ⇒ Bodensee - 3 Länder Rundfahrt


Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

©fotowelt-brigitte.de 2022    ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩      ⟨  Gästebuch  ⟩   

 
 
 
 
 
Fotowelt von Brigitte [-cartcount]