Niebüll, Nordfriesland

Unterwegs ein Blick aus dem Zug auf den Nord-Oststee-Kanal mit der Fähre bei  Hochdonn. Der N-O-K ist ca. 100 km lang, Grundsteinlegung im Jahr 1887.

In Niebüll steigen wir aus dem blau-weißen Zug. Niebüll ist Drehscheibe zu den Inseln und Halligen sowie nach Dänemark. Wer mit dem Auto weiter zur Insel Sylt will, nutzt die  Autoshuttle-Züge, die über den 1923 - 1927 gebauten Hindenburgdamm  führen.  Diese Verbindung führt inzwischen dazu, dass die Insel Sylt durch den Tourismus überlaufen ist, die Immobilienpreise explodieren und vertreiben die Einheimischen von ihrer Insel. Auch Tiere sind über den Damm eingewandert und bedrohen die dortige Vogelwelt. 

Niebüll ist von der Eisenbahn geprägt, begonnen hat es im Jahr 1887 mit dem Bau der Marschbahn, die Eisenbahnhauptstrecke von Elmshorn nach Westerland. 

Unweit des Bahnhofes kommen wir an Lola's Cafe Bar vorbei und frühstücken, wer in der Nähe ist, ein Besuch lohnt sich. 

Niebüll, ein Luftkurort und Kleinstadt in Schleswig Holstein mit ca. 10 000 Einwohnern, Kreis Nordfriesland. Erstmalige Erwähnung 1436 ⇒ zur Geschichte.  Auf Nordfriesisch nennt man die Stadt Naibel.  Die Dänische Grenze ist in ca 15 km zu erreichen. Die Endung "büll" kommt aus dem friesischen und bedeutet "Siedlung" übersetzt heißt Niebüll "Neue Siedlung"

Hier sieht man viele mit Reet gedeckte Häuser. Als Reet wird das an den Ufern wachsende Schilfrohr genannt. Das verwendete Schilfrohr wird seit dem Mittelalter eingesetzt, da es verfügbar und widerstandsfähig ist. Inzwischen wird das Schilfrohr auch importiert, die Nachfrage ist größer wie das hiesige Angebot. Das Reetdach hält 30 bis 50 Jahre, sein Nachteil ist, dass im Sommer und zu Silvester Feuergefahr besteht. Deshalb besteht in weiten Teilen zum Schutz ein Feuerwerksverbot. 

Unser Zimmer ist im Hotel Landhafen, ein modernes, gemütliches Hotel mit Terrasse und reichhaltigem Frühstück. In der weiträumigen Aussenanlage sind ein See mit kleinem Strand und Strandkörben; die Ziegen Kurt, Ferdinand und Olaf; Hühner und ein Spielplatz zu entdecken - eine Wohlfühloase die wir voll empfehlen können. Im Hotel gibt es auch Zimmer für mit Hund Reisende.

Viele, viele Windräder - ein typisches Bild in der Landschaft.

In Schleswig-Holstein sind 2981 Windkraftanlagen in Betrieb (Stand 17.01.2022), davon 805 im Kreis Nordfriesland und 829 im Kreis Dithmarschen. Gesamtleistung: 6.915,9 Megawatt ≈ 69.159.000 Kilowatt.   Quelle: schleswig-holstein.de

Von hier starten wir zu unserer Radtour  nach Husum


Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Archiv

©fotowelt-brigitte.de 2022    ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩      ⟨  Gästebuch  ⟩   

 
 
 
 
 
Fotowelt von Brigitte [-cartcount]