Im Heidelberger Zoo #1

Mit der Bahn fahren wir nach Heidelberg HBF, von hier geht es mit Buslinie 20 oder 32 weiter zum Zoo Heidelberg. Der Zoo wurde im November 1934 im Stadtteil Neuenheim eröffnet, ist ganzjährig geöffnet, zum größten Teil barrierefrei, Hunde sind erlaubt. Gründervater war Prof. Dr. Carl Bosch nach der Idee von Prof. Dr. Otto Fehringer (Ornithologe und Autor von naturwissenschaftlichen Büchern).  Durch den angesagten Regen haben wir das Glück, dass der Zoo nicht überlaufen ist.  

Mähnenrobbe

mehr Infos ⇒ https://www.zootier-lexikon.org/

Rhesusaffe

mehr Infos ⇒ https://www.zootier-lexikon.org/

Westlicher Flachlandgorilla

vom aussterben bedroht, mehr Infos ⇒ https://www.zootier-lexikon.org/

Kamel

Blauer Pfau

mehr Infos ⇒ https://www.zootier-lexikon.org/

Schwarzschwanzpräriehund

mehr Infos ⇒ https://www.zootier-lexikon.org/

In den Bäumen

Im Tierpark gibt es über 30 Nistmöglichkeiten für Störche. Auch Reiher sind zu entdecken. Man findet die Nester in den hohen Bäumen oder es gibt Nisthilfen auf Masten und Dächern. Der Blick nach oben lohnt sich. Aufnahmen mit 400 mm APS-C entspricht 640 mm, letztes Foto 180 mm (290mm)


Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Archiv

©fotowelt-brigitte.de 2022    ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩      ⟨  Gästebuch  ⟩   

 
 
 
 
 
Fotowelt von Brigitte [-cartcount]