zum Ottilienberg und der Chartaque

Unterwegs mit Eva 😊 Dieses Mal führte mich der Weg über den Neckartalweg wieder nach Brackenheim wo wir uns traffen und gemeinsam weiter radelten. Die folgende Figur entdeckte ich in Brackenheim und auch einen Radfahrerservicepunkt

Weiter ging der Weg über Stockheim, mit Blick auf Schloss Stocksberg,

und Kleingartach zu der Chartaque, einem Wachturm an den Eppinger Linien. Unweit des Turmes befindet sich die Skulptur "Arm und Reich" Der Tisch symbolisiert den Gegensatz von arm und reich. Der rostende Tisch besitzt ungleiche Seiten: eine kurze Seite, die reiche, die mit Ornamenten verziert ist und eine lange, arme Seite, die aus einzelnen Bohlen besteht und wirkt als ob sie auf wackeligen Beinen steht. 

Noch ein kurzer Abstecher zum Ottilienberg mit der Wallfahrtskapelle. Der Turm wurde geöffnet und nach einigen Stufen hat man einen wunderbaren Blick über die Eppinger Landschaft. 

Zurück ging es nach Kleingartach, wo sich Evas und mein Weg trennte. Stellenweise gab es wieder kein Netz, aber dieses mal hatte ich vorgesorgt und eine offline-Karte dabei. Nur, wenn es kein GPS-Signal mehr gibt, hilft nur noch nach Gefühl zu fahren. Die Stimme sagt z.B. "jetzt rechts abbiegen" aber auf ca 100 m gibt es rechts nur Leitplanken 😵 das täte ganz schön weh :-) 

Über Stetten, Schwaigern, Leingarten, Frankenbach, Neckargartach fuhr ich zurück nach Neckarsulm. Von unterwegs:

 

Unterwegs war ich lt. Tacho: 77 km, überwiegend auf Radwegen abseits den Autostrassen.

 

zu dem Bericht von Eva:

⇒ schwabenfrau/bei-der-chartaque-und-den-eppinger-linien

 

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

©fotowelt-brigitte.de 2020  ⟨  Impressum/Kontakt  ⟩    ⟨  Datenschutzerklärung  ⟩    ⇒  Galerie Deutschland

 
 
 
 
 
Fotowelt von Brigitte