Mainz am Abend

Mainz ist seit 1950 die Hauptstadt von Rheinland Pfalz. 

Zollhafen

In der Römerzeit wurde in der Mainzer Altstadt ein Hafen für die Kriegsflotte gebaut. Mainz war Hauptstadt der römischen Provinz Obergermanien und Kontrollstation für den Verkehr und Handel auf dem Rhein. 

Das heute als Zollhafen bekannte Gelände wurde in der Neustadt zwischen 1880 und 1887 nach den Entwürfen des Stadtbaumeisters Eduar Kreyßig gebaut. 

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Zollhafen zu 85% zerstört, nach dem Ende des Weltkrieges lebte der Hafen wieder auf und erreichte bereits 1950 einen Umschlag wie zu Vorkriegszeiten. 2003 entschied der Stadtrat, dass das Containerterminal in das Industriegebiet Ingelheimer Aue verlegt wird. Die Planungen für das neue Stadtquartier Zollhafen Mainz begannen. Bis 2025 sollen 1.400 Wohnungen und etwa 4.000 Arbeitsplätze entstehen. 

Kurfürstliche Schloss

aus rotem Sandstein. Steht an der Rheinfront mit einer Länge von 75 Metern. Es wurde als Residenz der Kurfürsten und Erzbischöfe erbaut und beheimatet heute u.a. das Congress Centrum und das Römisch-Germanische Zentralmuseum. Im Großen Saal findet alljährlich die Fastnachtssitzung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" statt.

Altstadt

Krieg und Zerstörung traffen die Stadt immer wieder, am schwersten zwischen 1942 und 1945, fast das ganze Stadtgebiet lag in Schutt und Asche. Heute ist vieles liebevoll aufgebaut und restauriert.


Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
 
Archiv

 

 

 

 

2024©fotowelt-brigitte.de     ⟨  Impressum/Kontakt/Datenschutz  ⟩    ⟨  Gästebuch  ⟩     

 
 
 
 
 
Fotowelt Brigitte 0